Erhalten und Erfinden – Symposium Dammerstock 2020

Donnerstag, 22. Februar 2018, ab 9:30 Uhr an der KIT-Fakultät für Architektur.

19.02.2018

Mit dem Titel „ERHALTEN UND ERFINDEN“ findet im Rahmen des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Forschungsprojektes „DAMMERSTOCK 2020“ ein vom Fachgebiet Entwerfen und Nachhaltiges Bauen der TU Darmstadt federführend organisiertes Symposium statt, bei dem nachhaltige und innovative Sanierungsstrategien im Wohngebäudebestand diskutiert werden.

Erhalten und Erfinden
Bild: TUD, KIT

Der Fokus des Symposiums ist es, Wege und Lösungen zu diskutieren, die im Zuge von energetischen Sanierungen, Ertüchtigungen, Umbauten und Erweiterungen des Gebäudebestandes, die energetische Effizienz, räumliche Qualität und Gestaltbildung von Gebäuden in direkter Wechselwirkung erhalten oder verbessern können. Es sollen unterschiedliche Strategien aufgezeigt werden, die von der Bewahrung des ursprünglichen Erscheinungsbildes über die behutsame Transformation bis hin zur Überformung zu einem komplett neuen Äußeren reichen.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos. Teilnehmer können gemäß den Fortbildungsordnungen der Architektenkammern Hessen und Rheinland-Pfalz 5 Fortbildungspunkte sowie der Architektenkammer Baden-Württemberg 3,5 Fortbildungspunkte erhalten. Hierfür ist eine Anmeldung unter der folgenden E-Mail-Adresse bis zum 19.02.2018 erforderlich:

Detaillierte Informationen finden Sie im Flyer.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf interessante Diskussionen.

Projektträger

Volkswohnung Karlsruhe


Projektteam

Fachgebiet Entwerfen und Nachhaltiges Bauen, Technische Universität Darmstadt

Fachgebiet Tragwerksentwicklung & Bauphysik, Technische Universität Darmstadt

Lehrgebiet Grundlagen der Baukonstruktion, Karlsruher Institut für Technologie

Fachgebiet Tragkonstruktion, Karlsruher Institut für Technologie


Veranstaltungsort

Karlsruher Institut für Technologie, Fakultät für Architektur, Gebäude 20.40 Aulabau, Egon-Eiermann-Hörsaal, Englerstraße 7, 76131 Karlsruhe