Baustoffkunde

Baustoffkunde II

Vorlesung und Klausur

Zeit und Ort

Erstes Treffen Dienstag, 16.10.2018 von 16:30-18:00 im großen Hörsaal L301/93 fällt krankheitsbedingt aus

Lehrende

Prof. Christoph Kuhn

Dipl.-Ing. Susanne Janssen (Koordination)

Voraussetzungen / Zielgruppe

Bachelorstudierende

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung ist Teil des Moduls 334 und wird zusammen mit „Grundlagen der Gebäudetechnologie“ FG Entwerfen und Gebäudetechnologie angeboten.

Termine

30.10.2018 Vorlesung 1

13.11.2018 Vorlesung 2

27.11.2018 Vorlesung 3

11.12.2018 Vorlesung 4

22.01.2019 Vorlesung 5

22.02.2019 9:00 – 10:30 im HMZ L402/201+202 Klausur Baustoffkunde II

22.02.2019 11:00 – 13:30 Uhr im Großen Hörsaal L301/93 Nachholklausur Baustoffkunde I

22.02.2019 13:30 – 15:00 im Großen Hörsaal L301/93 Nachholklausur Bauphysik

Organisatorisches

Die Lehre der Baustoffkunde ist seit Einführung der Studienordnung 2013 Bestandteil der Module 324 (Bauphysik/Baustoffkunde 1) und 334 (Gebäudetechnologie/Baustoffkunde 2). Aufgrund dieser Kombinationen sind zuletzt viele verschiedene Fragen zum Ablauf und zur Organisation aufgekommen, die hier geklärt werden sollen.

MODUL 324

Bauphysik/Baustoffkunde 1

Welches Fachgebiet ist Verantwortlich für das Modul?

Modulverantwortlich ist das FG Tragwerksentwicklung von Prof. Tichelmann.

Welches Fachgebiet unterrichtet die Bauphysik?

Die Lehre der Bauphysik erfolgt durch das FG Tragwerksentwicklung. Alle Informationen bezüglich der diesbezüglichen Lehrveranstaltungen erhalten Sie dort. Ansprechpartner ist zurzeit (Stand: WiSe 2018/19) Dr. Wieland Weise.

Welches Fachgebiet unterrichtet die Baustoffkunde 1?

Die Lehre der Baustoffkunde erfolgt an unserem Fachgebiet für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Susanne Janssen.

Wie und wo muss ich mich in TUCaN anmelden?

Die Anmeldung in TUCaN erfolgt für das gesamte Modul 324. Das heißt, dass Sie sich NICHT separat für die Bauphysik und die Baustoffkunde anmelden müssen. Sie müssen sich aber wie immer für das Modul, die entsprechenden Veranstaltungen sowie die Prüfung anmelden. Wer nicht zur Prüfung angemeldet ist, kann die Klausur nicht mitschreiben.

Welche Leistungen muss ich für das Modul 324 erbringen?

Die jeweiligen Veranstaltungen der Bauphysik erfahren Sie beim zuständigen Fachgebiet (TWE). Für die Baustoffkunde 1 bieten wir jeweils im Sommersemester eine Vorlesungsreihe semesterbegleitend im 14-tägigenRhythmus dienstags nachmittags an. Sowohl die Bauphysik als auch die Baustoffkunde werden im Rahmen einer Klausur geprüft. Zur Anerkennung des Moduls 324 müssen Sie in beiden Klausurteilen zusammen mindestens 51% der maximalen Punktzahl erreichen, wobei die Bauphysik zu 2/3 und die Baustoffkunde zu 1/3 gewichtet in die Bewertung eingehen. Zusätzlich müssen Sie in den beiden Teilen jeweils mindestens 40% der maximalen Punktzahl der Teilklausur erreichen, d.h. man kann ggf. bis zu einer bestimmten Grenze fehlende Punkte in der einen Klausur durch Punkte in der anderen Klausur kompensieren. Die hieraus ermittelte Gesamtnote wird vom FG TWE in TUCaN eingetragen, falls alle oben genannten Kriterien IN EINEM SEMESTER erfüllt wurden. Damit ist das Modul 324 dann abgeschlossen.

Muss ich beide Klausuren in einem Semester schreiben bzw. bestehen?

JA. Die Leistung eines Prüfungsereignisses kann nicht in ein anderes übernommen werden, deswegen müssen beide Klausuren in einem Semester geschrieben werden. Das liegt daran, dass die Zahl der Wiederholungsversuche bei Fachprüfungen beschränkt ist. Man kann eine Prüfung in einem Semester nur „ganz oder gar nicht“, aber nicht teilweise bestehen. Das ist der Unterschied zu sog. Studienleistungen.

Wie oft kann ich die Klausuren wiederholen?

Das Modul 324 ist eine Fachprüfung . Deshalb dürfen Sie maximal zwei Mal durchfallen. ACHTUNG: Diese Regelung bezieht sich auf das Gesamtmodul. Wenn sie in TUCaN zur Prüfung angemeldet sind, aber nur eine der beiden Klausuren bisher bestanden haben, ist das Modul nicht bestanden. Damit wird diese Prüfung insgesamt als durchgefallen gewertet, auch wenn Sie die eine Klausur bestanden und die andere Klausur vielleicht gar nicht mitgeschrieben haben. Im nächsten Versuch müssen sie dann BEIDE Klausuren wiederholen.

Wann und wie oft werden die Klausuren angeboten?

Beide Klausurteile werden an einem Tag und nacheinander angeboten. Der nächste Termin für die Nachholklausur ist Freitag der 22.02.2019 von 11:00 bis15:00 Uhr im Raum L301/93. Der Termin für die nächste reguläre Klausur wird frühzeitig bekannt gegeben.

Was muss ich zur Klausur mitbringen?

Für die Baustoffkundeklausur benötigen Sie außer einem Stift (kein Bleistift!!!) keine weiteren Utensilien (Stand: WiSe 2018/19). Bücher, Skripte, Formelsammlungen, Notizzettel o.ä. sind nicht zugelassen.Bitte bringen Sie UNBEDINGT Ihren gültigen Studierendenausweis sowie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit zur Klausur. Sollte einer der beiden Ausweise nicht vorliegen, können Sie leider nicht an der Klausur teilnehmen.Es können nur Studierende an der Klausur teilnehmen, die sich auf TUCaN dafür angemeldet haben.

Für jede Klausur ist eine TUCaN-Anmeldung erforderlich, sonst erfolgt keine Bewertung!

Ihre Klausur kann nur dann verbucht werden, wenn Sie sich in dementsprechenden Semester vorher via TUCaN zur Prüfung im Modul angemeldet haben. Der Termin für das jeweilige Semester wird frühzeitig vom Studienbüro bekannt gegeben. Wenn Sie diesen Termin verpasst haben, hat es keinen Sinn, die Klausur mitzuschreiben, weil sie nicht bewertet werden kann. Eine sozusagen „auf Probe“ geschriebene Klausur kann nicht ins nächste Semester „übertragen“ werden. Die Lehrenden sind verpflichtet, die korrekte Anmeldung in TUCaN vor der Korrektur zu überprüfen. In Zweifelsfällen ist auf der Klausur zu vermerken, dass diese unter Vorbehalt geschrieben wird. Nur wenn das Studienbüro später feststellt, dass die Anmeldung vorlag, kann sie bewertet werden.

Wann finden die Veranstaltungen der Baustoffkunde 1 statt?

Im Sommersemester 2018 fand eine semesterbegleitende Vorlesungsreihe dienstags nachmittags im 14-tägigen Rhythmus statt. Die Vorlesungsreihe begann Dienstag den 24.04.2018 um 16:30 Uhr in Raum L301/93. Im kommenden Sommersemester wird die Vorlesungsreihe voraussichtlich in einem ähnlichen Format stattfinden.

Gibt es vorlesungsbegleitende Übungen?

Nein.

Gibt es ein Skript zur Vorlesung? Womit kann ich mich vorlesungsbegleitend auf die Klausur vorbereiten?

Die Vorlesungen der Baustoffkunde wurden parallel zu den Veröffentlichungen des „Baustoff Atlas“ und „Basics: Materialität“ entwickelt. Da viele Bilder und Grafiken urheberrechtlich geschützt sind, ist es leider nicht möglich, die Vorlesungen oder ein Skript öffentlich zum Download anzubieten. Die oben genannten Publikationen sind somit wie ein Skript zur Vorlesung, da Struktur und Inhalte weitgehend übereinstimmen. Mit diesen beiden Büchern können Sie sich ausgezeichnet auf die Prüfungen vorbereiten.

Welche Themen werden behandelt und sind damit relevant für die Prüfungen/Klausuren?

Prüfungsrelevant sind nur die Themen, die im Rahmen der jeweils letzten Vorlesungsreihe behandelt wurden. Die Themen der Baustoffkunde 1 sind: Materialität und Architektur, Keramische Baustoffe, Baustoffe mit mineralischen Bindemitteln, Holz und Holzwerkstoffe, Metalle und Glas.

Wie sieht die Baustoffkundeklausur aus (Multiple-Choice, eigene Antworten, Texte schreiben, Zeichnen)?

Lassen Sie sich überraschen. Hinweise werden immer vorab im Rahmen der Vorlesungen gegeben.

Gibt es eine Musterklausur oder Musterfragen?

Wir bieten keine Musterklausur oder Musterfragen an. Während einer Vorlesung gehen wir einige Musterfragen durch. Diese vermitteln Ihnen einen Eindruck bezüglich der Struktur der Klausur, des Schwierigkeitsgrads und Ihres individuellen Wissensstands.

MODUL 334

Gebäudetechnologie/Baustoffkunde 2

Welches Fachgebiet ist Verantwortlich für das Modul?

Modulverantwortlich ist das FG Entwerfen und Gebäudetechnologie (egt) von Prof. Joppien.

Welches Fachgebiet unterrichtet die Gebäudetechnologie?

Die Lehre der Gebäudetechnologe erfolgt durch das FG egt. Alle Informationen bezüglich der diesbezüglichen Lehrveranstaltungen erhalten Sie dort. Ansprechpartner ist zurzeit (Stand: SoSe 2017) Benjamin Trautmann.

Welches Fachgebiet unterrichtet die Baustoffkunde 2?

Die Lehre der Baustoffkunde erfolgt an unserem Fachgebiet für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Susanne Janssen.

Wie und wo muss ich mich in TUCaN anmelden?

Das Modul ist eine sog. Studienleistung, d.h die einzelnen Teilprüfungen können in verschiedenen Semestern erbracht und später zusammengeführt werden. Daher erfolgt die Anmeldung in TUCaN NICHT für das gesamte Modul 334. Für beide Teile stehen separate Veranstaltungen und Prüfungen zur Auswahl. Sie müssen sich aber wie immer für das Modul, die entsprechenden Veranstaltungen sowie die Prüfungen anmelden.

Welche Leistungen muss ich für das Modul 334 erbringen?

Die jeweiligen Veranstaltungen der Gebäudetechnologie erfahren Sie beim zuständigen Fachgebiet (egt). Für die Baustoffkunde 2 bieten wir im Wintersemester eine Vorlesungsreihe an.Die Gebäudetechnologie wird zurzeit im Rahmen einer mündlichen Prüfung,die Baustoffkunde im Rahmen einer Klausur geprüft. Zur Anerkennung des Moduls 334 müssen Sie beide Prüfungen bestehen.Bei der Baustoffkundeklausur müssen Sie mehr als 50% der maximalmöglichen Punktzahl erreichen (Note bei 51 %: 4,0). Die Noten der jeweiligen Prüfungen werden von den Fachgebieten separat in TUCaN eingetragen. Die Gesamtnote des Moduls ist die Durchschnittsnote beider Teile im Verhältnis 50:50. Damit ist das Modul 334 abgeschlossen.

Muss ich beide Prüfungen in einem Semester schreiben bzw. bestehen?

Nein. Beide Fachgebiete speichern ihre jeweiligen Prüfungsergebnisse bzw. tragen sie separat in TUCaN ein.

Wie oft kann ich die Prüfungen wiederholen?

Das Modul 334 ist eine Studienleistung. Deshalb dürfen Sie die Prüfungen unbegrenzt oft wiederholen.

Wann und wie oft werden die Prüfungen angeboten?

Prüfungstermine und Intervalle der Gebäudetechnologie erfahren Sie beim zuständigen Fachgebiet (egt). Die reguläre Klausur in Baustoffkunde 2 findet am Ende des Wintersemesters statt. Der nächste Termin für die reguläre Klausur ist der 22.02.2019 um 09:00 Uhr im HMZ L402/1+2.Der nächste Termin der Nachschreibeklausur wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Was muss ich zur Klausur mitbringen?

Für die Baustoffkundeklausur benötigen Sie außer einem Stift (kein Bleistift!!!) keine weiteren Utensilien (Stand: WiSe 2018/19). Bücher, Skripte, Formelsammlungen, Notizzettel o.ä. sind nicht zugelassen. Bitte bringen Sie UNBEDINGT Ihren gültigen Studierendenausweis sowie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit zur Klausur. Sollte einer der beiden Ausweise nicht vorliegen, können Sie leider nicht an der Klausur teilnehmen.

Wann finden die Veranstaltungen der Baustoffkunde 2 statt?

Im Wintersemester findet eine semesterbegleitende Vorlesungsreihe im 14-tägigen Rhythmus statt. Erster Vorlesungstermin ist der 30.10.2018 um 16:30 in Raum L301/93.

Gibt es vorlesungsbegleitende Übungen?

Nein.

Gibt es ein Skript zur Vorlesung? Womit kann ich mich vorlesungsbegleitend auf die Klausur vorbereiten?

Die Vorlesungen der Baustoffkunde wurden parallel zu den Veröffentlichungen des „Baustoff Atlas“ und „Basics: Materialität“ entwickelt. Da viele Bilder und Grafiken urheberrechtlich geschützt sind, ist es leider nicht möglich, die Vorlesungen oder ein Skript öffentlich zum Download anzubieten. Die oben genannten Publikationen sind somit wie ein Skript zur Vorlesung, da Struktur und Inhalte weitgehend übereinstimmen. Mit diesen beiden Büchern können Sie sich ausgezeichnet auf die Prüfungen vorbereiten.

Welche Themen werden behandelt und sind damit relevant für die Prüfungen/Klausuren?

Prüfungsrelevant sind nur die Themen, die im Rahmen der jeweils letzten Blockveranstaltung behandelt wurden. Die Themen der Baustoffkunde 2 sind: Naturstein, Lehm, Kunststoffe, Bitumen und Dichten und Oberflächen.

Wie sieht die Baustoffkundeklausur aus (Multiple-Choice, eigene Antworten, Texte schreiben, Zeichnen)?

Lassen Sie sich überraschen. Hinweise werden immer vorab im Rahmen der Vorlesungen gegeben.

Es werden keine separaten Veranstaltungen mehr angeboten. Zur Anerkennung des Moduls B04e müssen Sie beide Klausuren (Baustoffkunde 1+ 2) bestehen.

Gibt es eine Musterklausur oder Musterfragen?

Wir bieten keine Musterklausur oder Musterfragen an. Während einer Vorlesung gehen wir einige Musterfragen durch. Diese vermitteln Ihnen einen Eindruck bezüglich der Struktur der Klausur, des Schwierigkeitsgrads und Ihres individuellen Wissensstands.

Modul B04e (ALTE STUDIENORDNUNG)

Baustoffkunde/Materialität I+II

Was muss ich für die Baustoffkunde leisten, wenn ich noch nach der alten Studienordnung studiere?

Es werden keine separaten Veranstaltungen mehr angeboten. Zur Anerkennung des Moduls B04e müssen Sie beide Klausuren (Baustoffkunde 1+ 2) bestehen.

Früher gab es in der Baustoffkunde eine Übung und eine Klausur. Wenn ich eine von beiden früher bereits bestanden habe, kann ich mir das jetzt noch anrechnen lassen?

Nein. Unvollständige Altleistungen wurden nach dem Wintersemester 2013/14 gelöscht.

Heißt das, ich muss beide Klausuren nochmal schreiben, auch wenn ich die Klausur früher bereits bestanden habe und mir nur die Übung fehlte?

Leider ja.

Muss ich beide Klausuren (BSK 1 und 2) in einem Semester bestehen?

Nein. Wir speichern Ihre Einzelergebnisse. Sobald Sie beide Teile bestanden haben, tragen wir die Gesamtnote in TUCaN ein. Ohne Anmeldung zur Klausur auf TUCaN wird kein Ergebnis, auch kein Einzelergebnis, in unsere Listen eingetragen.

Wie oft kann ich die Prüfungen wiederholen?

Das Modul B04e ist eine Studienleistung. Deshalb dürfen Sie die Prüfungen unbegrenzt oft wiederholen.

Wie und wo muss ich mich in TUCaN anmelden?

Die Anmeldung in TUCaN erfolgt NICHT für die beiden Module der neuen Studienordnung. Es werden separat das Modul, die Veranstaltungen sowie die Prüfungen nach der alten Studienordnung angeboten. Sie müssen sich wie immer für das Modul, die entsprechenden Veranstaltungen sowie die Prüfung anmelden. Bitte fragen Sie ggf. im Studienbüro (Frau Gaenzler) nach, falls Sie das Modul in TUCaN nicht selbst finden können.

Muss ich sonst noch etwas wissen?

Alles Weitere entspricht den Informationen für die Module 324 und 334.

Gez. FG ENB, Stand: 10/2018

Alle Informationen zum Download