Anerkennung Fremdleistung

Anerkennung von im Ausland oder an anderen Hochschulen erarbeiteten Leistungen durch das Fachgebiet ENB

Grundsätzliches

Das Fachgebiet Entwerfen und Nachhaltiges Bauen unterstützt prinzipiell ausdrücklich den (inter)nationalen Austausch mit anderen Universitären und entsprechende Austausch- oder Auslandssemester der Studierenden der TU Darmstadt. Aus diesem Grund sind wir gerne bereit, dort erarbeitete Leistungen im Rahmen der Studienordnung(en) des Fachbereichs Architektur anzuerkennen. Bevor Sie sich wegen einer Anerkennung allerdings an uns wenden, möchten wir Sie bitten zu prüfen, an welchem Fachgebiet die größte fachliche Nähe zu den Inhalten ihrer Studienarbeit vorliegt. Sollte der Schwerpunkt ihrer Arbeit im Bereich des nachhaltigen Bauens liegen, freuen wir uns auf ihre Anfrage. Andernfalls bitten wir sie, sich an ein thematisch naheliegenderes Fachgebiet zu wenden.

Anfrage

Bitte richten sie ihre Anfrage zunächst an unser Sekretariat (info@enb.tu-darmstadt.de). In Ihrer Anfrage sollten Sie folgende Informationen berücksichtigen bzw. folgende Fragen beantworten:

• Name, Matrikelnummer, Studiengang (Bachelor, Master), Fachsemester

• Nach welcher Studienordnung studieren sie?

• Welchem Modul der TUD entspricht die im Ausland erarbeitete Studienleistung am ehesten?

• Zu welchem Zeitpunkt benötigen sie ggf. die Anerkennung (z.B. weil sie im nächsten Semester die Bearbeitung ihre Bachelor- oder Masterthesis beginnen möchten)?

• Werden sie an bestimmten Terminen voraussichtlich verhindert sein, ihre Arbeit persönlich vorzustellen? Wenn ja, an welchen?

• Warum halten sie eine Anerkennung am Fachgebiet für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen für sinnvoll (kurze inhaltliche Beschreibung ihrer Arbeit – nicht mehr als zwei bis drei Sätze)?

Wenn ihre Anfrage vollständig und nachvollziehbar ist, werden wir versuchen, ihnen schnellstmöglich einen Termin zur persönlichen Vorstellung ihrer Arbeit anzubieten, der ihren eingangs genannten Anforderungen entspricht.

Persönliche Vorstellung

Aufgrund einer Vielzahl an Lehrveranstaltungen und anderweitiger Verpflichtungen stehen uns leider nicht unbegrenzt viele Termine für die Präsentationen zur Verfügung. Wir möchten sie daher um Verständnis bitten, dass wir pro Semester nur eine begrenzte Anzahl an Terminen und Anerkennungen anbieten können. Darüber hinaus möchten wir darauf hinweisen, dass wir nicht allen Terminkonflikten entgegenkommen können. Wir empfehlen ihnen daher dringend, den angebotenen Termin wahrzunehmen. Die Vergabe der Termine erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs vollständiger Anfragen. Sobald die Höchstgrenze erreicht ist, können wir ihnen leider erst in einem folgenden Semester einen Termin anbieten.

Bitte bringen sie zu ihrer Präsentation die folgenden Unterlagen unbedingt mit:

• Vollständige verfügbare Dokumentation ihrer Arbeit (z.B. Ausdrucke ihrer Entwurfspläne, Skizzenbücher, Broschüren, Präsentationsmaterialien, Modelle bzw. Modellfotos etc.)

• Originaldokumente der ausländischen Hochschule (Zeugnisse bzw. beglaubigte Kopien oder Übersetzungen, Inhaltsbeschreibung, Nachweis über erarbeitete Credit Points etc.)

• Kopien der o.g. Dokumente (für unsere Unterlagen)

• Umrechnungstabelle der Originalbewertung in das Bewertungssystem der TUD (falls vorhanden; bitte im Studienbüro nachfragen)

Die Vorstellung Ihrer Arbeit sollte insgesamt nicht länger als 30 Minuten dauern. Davon sollten sie maximal 15 Minuten zur Präsentation in Anspruch nehmen, damit im Anschluss noch ausreichend Zeit für Rückfragen und ein Gespräch bleibt. 

Anerkennung

Sofern alle erforderlichen Unterlagen vorliegen und wir die Arbeit inhaltlich sowie den Aufwand betreffend für angemessen halten, werden wir die Arbeit im Rahmen der jeweiligen Studienordnung der TUD anerkennen. Dabei nehmen wir keine neuerliche Bewertung vor, sondern übernehmen die Note/Bewertung der gastgebenden Hochschule bzw. ihre Entsprechung nach dem Bewertungssystem der TUD. Wir werden die zur Anerkennung notwendigen Unterlagen erstellen und an das Studienbüro weiterleiten. Ihre Materialien müssen – falls wir sie nicht ausdrücklich darum bitten – nicht am Fachgebiet bleiben und sollten unmittelbar im Anschluss an die Vorstellung wieder mitgenommen werden.

Alle Informationen zum Download

Gez. FG ENB, Stand: 05/2015