Forschung_intro

Angewandte Forschung

Energetische Analyse des Stadtteils Lokstedt, Hamburg

Erfassung der energetischen Bedarfe und Potenziale des Stadtteils Lokstedt anhand von Stadtraumtypen und Optimierung der Energieeffizienz unter Anwendung des modellhaften Softwaretools der TU Darmstadt

Projektleitung: Prof. Christoph Kuhn/ Prof. Dr. Jörg Dettmar

Projektbearbeitung: Dipl.-Ing. M.Sc. Hee-Jung Yoon, Dipl.-Ing. M.Sc. Christoph Drebes (AND), Dr.-Ing. M.Sc. Steffen Wurzbacher (p.a.), Lucia Kulinski

Status: Abgeschlossen

benefit E2

Analytische Bewertung und Entwicklung gebäudeintegrierter solaraktiver Systeme

Fördermittelgeber: Forschungsinitiative Zukunft Bau

Drittmittelpartner: Goldbeck New Technologies GmbH

Projektbearbeitung: Dr.-Ing. M.Sc. Steffen Wurzbacher, Dipl.-Ing., M.Sc. Christoph Drebes

Status: Abgeschlossen

EnEff:Stadt – Campus Lichtwiese

Energieeffiziente Weiterentwicklung des Campus Lichtwiese durch intelligente Systemvernetzung

Fördermittelgeber: BMWI (Im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung)

Projektleitung: Prof. Hanson / Prof. Kuhn

Projektbearbeitung: Dipl.-Ing, M.Sc. David Sauerwein, Dipl.-Ing. Theresia vom Stein

Status: in Bearbeitung

Dammerstock 2020

Energetische Sanierung, Umbau und Erweiterung eines Geschosswohnungsbaus aus den 1950er Jahren in der Dammerstocksiedlung in Karlsruhe unter besonderer Berücksichtigung einer denkmalgerechten energetischen Aufwertung des Bestandsgebäudes.

Status: Entwurfsplanung; Forschungsantrag von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) bewilligt

Urban Energy Resources

Energetische Simulation von Stadträumen und Quartieren

Status: in Bearbeitung

Kreislaufwirtschaft im Bauwesen: DIrectCYcleDesign

Integrale Strategie zur direkten Wiederverwendung von Verbund-Bauelementen kurzlebiger Funktionsgebäude unter ökologischen, ökonomischen und gestalterischen Aspekten

Kooperationsantrag zusammen mit Fachgebied egt, auf Grundlage des Seedfunds von Dipl.-Ing. Benjamin Trautmann

Status: beantragt

TrueLab – international competition for transformation of urban energies in living labs

Im Rahmen der Förderinitiative „Eneff.Gebäude.2050“ wurde im vergangenen Jahr ein Ideenwettbewerb vom BMWI / PtJ ausgelobt. Es galt, „Konzepte für einen internationalen Energiewettbewerb“ zu entwickeln, der im bestehenden urbanen Kontext stattfinden und die zukunftsfähige Transformation von Gebäuden und Quartieren thematisieren soll.

Der gemeinsame Beitrag „True Lab – international competition for transformation of urban energies in living labs“ der TU Darmstadt (u.a. Fachgebiet EGT, Fachgebiet ENB und Dezernat V), der Stadt Frankfurt am Main und der Wohnungsbaugesellschaft ABG FRANKFURT HOLDING GmbH wurde am 6. Dezember 2017 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin mit einem 2. Preis prämiert.

Status: Abgeschlossen

Dissertationen

Laufende Dissertation

Dissertation: „Developing a decentralized energy master plan for residential electricity use in cities of sub-Saharan Africa - The case study of Tema, Ghana“

Von Mariette Mertens (geb. Sakah) (M. Sc.)

Dissertation: „Argumente für eine logische Architektur“

Die Integration von traditionellen Bauelementen im Entwurfsprozess von Alejandro de la Sota (1913 – 1996). Untersuchung unter baukulturellen, gestalterischen und technologischen Gesichtspunkten

Von Alejandro Tomás Roldán (Dipl.-Ing. Architekt)

Dissertation: „Vernetzungspotenziale im Gebäudebestand – Entwicklung von Sanierungsstrategien zur Aktivierung von bestehenden Wohngebäuden zu flexiblen Netzteilnehmern, mit dem Ziel einer energetisch- und ökonomisch optimierten Einbindung in zukünftige Energieversorgungssysteme.“

Von David Sauerwein (Dipl. Ing. Architekt M.Sc.)

Dissertation: „Wasser sammeln und speichern in regenarmen Gebieten

Über die Nutzung von Dachformen zur Sammlung und Speichermethoden zur Wiederverwendung von Wasser am Beispiel von Sizilien"

Von Susanne Janssen (Dipl.-Ing. Architektin)

Dissertation: „Suffizienz und Energie – Energetische Potenziale von Gebäuden im Spannungsfeld veränderter Ansprüche kontemporärer Nutzung und medialer Vernetzung"

Von Christoph Drebes (Dipl. Ing. Architekt M.Sc.)

Dissertation: „Ressourceneffizienzpotenziale im Lebenszyklus von Sanierungsmaßnahmen – Entwicklung einer Methodik zur verbesserten Abschätzbarkeit der Ressourceneffizienz von Fassadensanierungen anhand der Untersuchung nicht eindeutig quantifizierbarer Parameter in Lebenszyklusbetrachtungen"

Von Theresia vom Stein (Dipl. Ing. Architektin)

Forschendes Studieren

Im Masterstudium ist ein Forschungsmodul (5CP) zu erbringen. Dies ist eine selbständig verfasste Studie oder Untersuchung, welche in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit Lehrveranstaltungen am Fachbereich steht.

• Dammerstock 2020: Kathrin Köhler, Sarah Herzog, Lukas Bernhardt, Marie-Louise Brand

• Analyse gestaltungsrelevanter Merkmale der Gebäudehülle – Mitarbeit am Forschungsprojekt benefitE2: Jana Weber

• Typologiebezogene Strahlungssimulationen – Mitarbeit am Forschungsprojekt benefitE2: Robert Blessing

• Mitarbeit am Forschungsvorhaben „Eneff:Stadt Campus Lichtwiese“: Felix Heitzenröder, Yolanda Bock de Barillas, Qianqian Yin, Dominik Schwarz

• LICHTwiese – Potenzialstudie zur Sanierung von Beleuchtungsanlagen zur Einarbeitung in „Eneff:Stadt Campus Lichtwiese“: Philipp Altschuk

• Ermittlung von Kostenansätzen für Sanierungsszenarien zur Einarbeitung in „Eneff:Stadt Campus Lichtwiese“: Niklas Logemann

• Energiebewertung des Architekturgebäudes unter Anwendung des TEK-tools (Teilenergiekennwertmethode des IWU): Rahel Mang

• Energieturm auf der Rosenhöhe zur Landesgartenschau 2022, energetische und konstruktive Vertiefung: Alexander Heinelt

• BIM for SWIVT – Sanierung der Postsiedlung in Darmstadt (Kooperation mit Prof. Schneider, Institut für Statik und Konstruktion, FB 13): Viola Goßner, Vera Kallenbach, Neele Leson, Ann-Cathrin Winkelmann, Jennifer Weil

• Mitarbeit am Forschungsprojekt „Musterhöfe am Main – Ressourcennutzung und ökonomische Nachhaltigkeit herrschaftlicher Landbaukunst“: Zhiyun Qin, Claudia Meyer